Bei uns ist kein Tag wie der andere

Daniele Marcon arbeitet als Teamleiter in der Warenannahme der Bärner Brocki. Im Interview erzählt er über seine Tätigkeit.

Daniele, wie bist du zur Brocki gekommen?

Ich habe mich bei der GEWA beworben, habe aber die damalige Stelle nicht bekommen. Später erhielt ich einen Anruf, dass in der Brocki eine Stelle als Teamleiter frei wäre und die habe ich angenommen. An der Brocki hat mich besonders die Vielseitigkeit der Arbeit und der Umgang mit verschiedenen Materialien interessiert.

Was beinhaltet deine Aufgabe?

Ich bin Teamleiter in der Warenannahme und im Elektrobereich. Dort leite ich die Mitarbeitenden im Umgang mit den verschiedenen Waren an und verrichte mit ihnen gemeinsam die Arbeit. Wir bearbeiten die Waren, wenn sie reinkommen, kontrollieren die Funktionsfähigkeit und reinigen sie. Danach werden die Gegenstände an die Beschriftung und Preisgestaltung weitergereicht. Primär bediene ich aber die Kunden, welche ihre Ware in die Brocki bringen und prüfe die Elektrogeräte, die in den Verkauf weitergegeben werden.

Was gefällt dir besonders an deinem Job?

Mit gefällt besonders die Vielseitigkeit der Arbeit. Bei uns ist kein Tag wie der andere. Das erfordert viel Flexibilität und Kreativität. Es ist kein 08:15 Job. Und auch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Menschen gefällt mir.

Was empfindest du als herausfordernd?

Besonders herausfordern finde ich heikle Situationen im Team. Ich bin bestrebt ein harmonisches Team zu führen. Wenn es manchmal zu Schwierigkeiten kommt, braucht es Fingerspitzengefühl, um die Situation bestmöglich zu lösen.

Foto_Daniele_50er.jpg
empty