×

Möchten Sie die GEWA näher kennelernen?

Diesen Donnerstag 14. Mai um 11:00 gewähren wir einen Blick hinter die Kulissen.

Die GEWA bietet mit ihrem Angebot neue Perspektiven. Im Webinar beantworten wir folgende Fragen:

  • Was verbindet aufbereitete Laptops, Depressionen und ein Mahlzeitendienst mit der GEWA?
  • Warum braucht es soziale Institutionen?
  • Welchen Tätigkeiten können Menschen, die psychisch herausgefordert sind in der GEWA nachgehen?

Zudem erzählt ein junger, psychisch herausgeforderter Mensch von seinem Alltag in der GEWA.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Wir verzichten auf Pelz 

Die Bärner Brocki, das älteste Brockenhaus der Schweiz in der Lorraine verkauft keinen Pelz mehr.  Als Secondhand Warenhaus mit hohem Qualitätsanspruch haben wir schon immer keine geschützten Tier- und Pflanzen-Arten angenommen und verkauft.

Vor einem Jahr haben wir uns entschlossen, auch auf den Handel mit Echtpelzen zu verzichten. Und wir haben gleich ganze Sachen gemacht und uns durch die Unterzeichnung der Erklärung „Fur Free Retailer“ (FFR) des Schweizerischen Tierschutzes dazu verpflichtet.

Nun steht die Saison mit Pelzen wieder an – Zeit ein Zeichen zu setzen, dass echte Tierpelze der Vergangenheit angehören. Wir verzichten jedenfalls mit Überzeugung auf den Handel mit Secondhand-Pelzen.

Die Bärner Brocki ist die erste Brocki in der Schweiz, die keinen Pelz mehr verkauft.
Die Bärner Brocki ist die erste Brocki in der Schweiz, die keinen Pelz mehr verkauft.