Reintegration als Aufgabe

Susanne Winkler ist ein vielseitig interessierter Mensch und eine Teamplayerin. Wir treffen uns in der Bärner Brocki in der Lorraine in ihrem Büro.

Seit Januar 2018 ist sie in der Haushaltsabteilung der Bärner Brocki als Teamleiterin tätig. Meistens im Verkauf, wo sie Lehrlinge und Mitarbeitende anleitet und unterstützt. Sie hat ihre Arbeitsstelle bereits 3 Jahre zuvor ausgeschrieben gesehen und sich beworben, doch geklappt hat es erst später mit der Anstellung.

Die Bärner Brocki findet sie spannend wegen der Vielfalt. Sie mag die Nähe zum 1. Arbeitsmarkt genauso wie die Reintegration und Begleitung der Brocki-Arbeitsnehmern. Also Jene, die durch einen Unfall oder eine Krankheit aus ihrem bisherigen Arbeitsleben ausgeschieden sind und nun wieder Fuss fassen im Arbeitsmarkt.

Eines ist sich Susanne Winkler hier in der Bärner Brocki bewusst geworden: auch wenn ein Mitarbeiter seine Grenzen hat, so hat er immer auch eine andere Seite in seinem Wesen mit Talenten, durch die er aufblüht. Diese gilt es für Susanne Winkler zu finden und zu fördern.

Durch und durch ein Gewinn

Die Kundschaft hier sei bunt gemixt, sehr zur Freude von Susanne Winkler – von vermögenden bis zu wenig vermögenden Kunden, vom Kind bis zum älteren Käufer seien alle vertreten. Manchmal entstehen auch interessante Kontakte, die sich ausserhalb dieses Arbeitsfeldes vielleicht nicht ergeben hätten.

Susanne Winkler findet, dass das Einkaufen in der Brocki in jedem Fall für die Kundinnen und Kunden ein Gewinn sei – je nachdem was gebraucht wird, es müssen nicht allerlei verschiedene Läden aufgesucht werden. Hier sei alles unter einem Dach. Zudem spare die Kundin und der Kunde Geld und tue nebenbei so auch etwas für die Nachhaltigkeit. Wer wider Erwarten für einmal nicht den gewünschten Artikel findet, gönnt sich in entspannter Atmosphäre im Café Wohnzimmer eine Pause.

Gelebte Nachhaltigkeit

Durch ihre Arbeit in der Bärner Brocki hat sich auch ihr persönliches Kaufverhalten sowie ihr Bewusstsein für Nachhaltigkeit verändert. Sie achtet mehr auf die Herkunft der Produkte und kauft ihre benötigten Dinge bewusster ein. So stellt sie sicher, dass nicht automatisch Konzerne und Firmen unterstützt werden, die nicht nachhaltig unterwegs sind. Es gefällt ihr, alte Schätze zu entdecken und zu sehen, welche Freude diese bei den Kundinnen und Kunden auslöst.

Glücklich macht sie das Ausprobieren neuer Sachen in ihrem vertrauten Umfeld – ihren Horizont erweitern. In Ihrer Freizeit geniesst sie es, sich zu bewegen, kreativ zu sein und Geige zu spielen.  Zudem sind es für sie oftmals auch die kleinen Dinge, über die sie sich freuen kann, wie zum Beispiel die schöne Morgenstimmung auf dem Weg zur Arbeit.

Susanne Winkler ist zufrieden – mit ihrer Arbeit, mit den täglichen Begegnungen und freut sich über die Herausforderungen, die sich ihr in ihrem Alltag stellen.

Seit 2018 ist Susanne Winkler als Teamleiterin in der Haushaltsabteilung der Bärner Brocki tätig.
Seit 2018 ist Susanne Winkler als Teamleiterin in der Haushaltsabteilung der Bärner Brocki tätig.